Work Safe 2016 Deutschland Monteurzimmer

Nordrhein-Westfalen

nordrhein-westfalen

Nordrhein-Westfalen ist mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und einem Anteil von 22% am Bruttoinlandprodukt das Bundesland mit der stärksten Wirtschaftsleistung. Hier werden mit Abstand die meisten Monteurzimmer, Monteurwohnungen und Monteurunterkünfte in ganz Deutschland benötig. Gerade in den Ballungsgebieten haben Firmen/ Konzerne wie z.B. E.ON (Düsseldorf) (Energie), Metro AG Düsseldorf (Handel), Deutsche Telekom Bonn (Telekommunikation), Rewe Group Köln (Handel), Deutsche Post AG Bonn (Logistik), Aldi Essen, Mülheim an der Ruhr (Handel), RWE Essen (Energie), ThyssenKrupp Essen, Duisburg (Stahl), Bayer AG Leverkusen (Chemie, Pharma), Franz Haniel & Cie.GmbH Duisburg (Mischkonzern), Lufthansa Köln (Verkehr), Hochtief Essen (Bau), Bertelsmann Gütersloh (Medien), Henkel KGaA Düsseldorf (Konsumartikel), Evonik Industries Essen (Chemie), Lekkerland Frechen (Handel), Tengelmann Mülheim an der Ruhr (Handel), Dr. August Oetker KG Bielefeld (Nahrungsmittel), Vodafone D2 Düsseldorf (Telekommunikation), Rethmann Selm (Mischkonzern), Brenntag Mülheim an der Ruhr (Chemie), Lanxess Leverkusen (Chemie), C&A Düsseldorf (Mode), Benteler Paderborn (Autozulieferer), Agravis Raiffeisen Münster (Handel), Klöckner & Co. Duisburg (Stahl), Stadtwerke Köln (Energie), E/D/E Wuppertal (Handel), GEA Group Düsseldorf (Maschinenbau) und Tönnies Fleischwaren Rheda-Wiedenbrück (Nahrungsmittel) Ihren Hauptsitz.

Hier finden Sie Monteurzimmer in Nordrhein-Westfalen:





Nordrhein-Westfalen Monteurzimmer

Monteurzimmer im abwechslungsreichen NRW

Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands und bietet mit seinen Metropol- und Landschaftsregionen ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild. Industrie und Landwirtschaft, Kultur und Natur, Bildung und Forschung stehen in einer Reihe und prägen seine Vielfältigkeit. Hier gibt es immer etwas zu tun - sei es Instandsetzung oder Neuentwicklung bei kleinen und Großprojekten. Dies sorgt für eine große Bewegung im Land. Insbesondere Facharbeiter wechseln dabei oft den Arbeitsort. Allein in NRW findet sich eine Vielzahl großer und mittelständischer Unternehmen: REMONDIS-Gruppe (Lünen), SMS Group (Düsseldorf), Miele & Cie. KG (Gütersloh), ThyssenKrupp AG (Essen) - um nur einige zu nennen.

Die Monteurwohnung - ein temporäres Zuhause

Fachkräfte benötigen regelmäßig eine anständige Monteurunterkunft. In Frage kommen neben Arbeiterwohnheimen auch Ferienwohnungen, Messezimmer oder Pensionen. Wichtig ist hierbei, dass das Monteurzimmer nicht nur günstig ist, sondern auch bequem und sauber - immerhin dient es während der Arbeit auf Baustellen und Co. als ein Zuhause auf Zeit. Eine Monteurwohnung bietet dem Facharbeiter im besten Fall nicht nur ein Bett zum Schlafen, sondern auch einen Ort, wo man sich wohlfühlen und nach einem harten Arbeitstag entspannen kann. Von Vorteil ist daher eine Ausstattung mit Möglichkeiten zur Selbstversorgung wie zum Beispiel Küche und Waschmaschine - sie sind ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl der Monteurunterkunft.

Eine Monteurwohnung in NRW

Egal wo in Nordrhein-Westfalen der Monteur sein Quartier sucht, vielerorts gibt es ein spannendes Arbeitsumfeld, das auch den Feierabend oder den ein oder anderen freien Tag bereichern kann. Sehenswert sind beispielsweise die Zeche Zollverein in Essen, der Kölner Dom, die Revierderbys der unzähligen Fußballvereine, die Wuppertaler Schwebebahn, die Möhnetalsperre im Sauerland, allerhand Burgen und Schlösser sowie eine reichhaltige Naturlandschaft.


feedback feedback